• Interview

    Die Bestatterin

    Im Interview Die Bestatterin Selina spricht über die Gründung ihres Bestattungsunternehmens und ihren abwechslungsreichen und erfüllenden Arbeitsalltag. Sie beschreibt ihre Herangehensweise an das tabuisierte Thema Tod und erklärt, warum sie ihre Berufung gefunden hat. Selina Senger Über Selina Was Selina in einem Jahr auf die Beine gestellt hat, muss man erstmal nachmachen: Im März 2021 hat sie sich mit ihrem eigenen Bestattungsunternehmen in Oberhausen selbstständig gemacht und einen rasanten Start hingelegt. Derzeit macht sie noch alles selbst, hat keine Mitarbeitenden. Ihr ganzes Herzblut geht in den Aufbau ihrer Firma und sie bezeichnet den Bestatterberuf als ihre Berufung.  Wie kam die Faszination für einen so ungewöhnlichen Beruf zustande? Mit 16 Jahren wollte…

  • Interview

    Die Pflegefachkraft

    Im Interview Die Pflegefachkraft Eva-Maria spricht über ihren Arbeitsalltag als examinierte Gesundheit- und Krankenpflegerin sowie Praxisanleiterin. Sie berichtet über ihre Mission, mehr Wertschätzung und Work-Life-Balance  in die Pflege zu bringen und das Berufsbild somit attraktiver zu machen. Eva-Maria Zehetmair Über Eva-Maria Eigentlich war es ihr Plan, nach dem Abitur Mechatronik zu studieren, um Ingenieurin zu werden. Für den Beruf der Pflegefachkraft hatte sich Eva-Maria nie sonderlich interessiert. Sie hat ihn sogar abgewertet, weil sie keinerlei Informationen darüber hatte, was es bedeutet, professionell zu pflegen. Denn das wird in den Schulen – gerade auf Gymnasien – nicht vermittelt.  Durch unterschiedliche Ereignisse im Privatleben hat sie sich jedoch entschieden, zunächst einen Bundesfreiwilligendienst…

  • Interview

    Die Grundschullehrerin

    Im Interview Die Grundschullehrerin Debby spricht über die Vielfältigkeit des Alltags als Grundschullehrerin und ihre Leidenschaft für das Lernen. Sie betont die Wichtigkeit der Work-Life-Balance für Junglehrkräfte und beschreibt, wie sie den Beruf ihrer aktuellen Lebenssituation angepasst hat. Debby Über Debby Ihre größte Leidenschaft ist das Lernen. Und Lernen bedeutet für Debby nicht nur Wissensvermittlung, sondern Persönlichkeitsentwicklung und beständige Horizonterweiterung.  Und das begleitet sie auch auf ihrem bisherigen Weg. Denn obwohl Debby zunächst mit dem Abitur, Lehramtsstudium und anschließendem Referendariat die klassischen Stationen  durchlaufen ist, zieht sich die Horizonterweiterung wie ein roter Faden durch ihre Biografie. Besonders wichtig war Debby in dem Zusammenhang immer das Reisen. Bereits im Studium hat…

  • Interview

    Die Tischlerin

    Im Interview Die Tischlerin Lena spricht über den Arbeitsalltag als einzige Frau im Betrieb. Sie erzählt, warum sie erst durch Umwege auf den Tischlerberuf aufmerksam geworden ist, und führt uns durch die unterschiedlichen Arbeitsbereiche zwischen Werkstatt und Baustelle. About Über Lena Sie ist die einzige Frau in dem kleinen Tischlereibetrieb.  Und eigentlich wollte Lena ursprünglich gar nicht Tischlerin werden, sondern Architektur oder Innenarchitektur studieren. Doch als sie sich bei einem Architekten und einem Innenarchitekten nach dem Weg in den Beruf erkundigte, wurde ihr nahegelegt, doch zunächst eine handwerkliche Ausbildung zu absolvieren.  „Man kann nicht sagen, dass ich zwei linke Hände habe. Außerdem kann ich gut anpacken und  mein Vater und…

  • Interview

    Die Rechtsanwältin

    Im Interview Die Rechtsanwältin Smaro berichtet über ihren Arbeitsalltag als Fachanwältin für Arbeitsrecht. Sie beschreibt, wie sie ihren Job aktiv nach ihren Bedürfnissen geformt hat und gibt Tipps, wie man das Jurastudium am besten bewältigt. Smaro Sideri Über Smaro Die eigenen Rechte zu kennen und für Gerechtigkeit zu sorgen – das war die Motivation für Smaro Sideri, sich für den Berufsweg der Rechtsanwältin zu entscheiden.  Nach ihrem Jurastudium hat sie zunächst unterschiedliche Arbeitsmodelle ausprobiert. So hat sie in einem Unternehmen begonnen, später im Verband und in einer Kanzlei gearbeitet. Bereits in ihrer Zeit im Unternehmen hat sie begonnen, die Führungskräfte dort im Arbeitsrecht zu schulen. Dabei hat sie bemerkt, wie viel Spaß…

  • Interview

    Die Journalistin

    Im Interview Die Journalistin Chantale spricht über ihre Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule, die Bedeutung von Haltung und Handwerk, und betont, warum Journalist*innen nicht extrovertiert sein müssen Foto @ Maria Rohweder Chantale Über Chantale Alle zwei Jahre lädt die Henri-Nannen-Schule in Hamburg, eine der bekanntesten deutschen Journalistenschulen, zum Auswahlverfahren für den nächsten Lehrgang ein. Rund 1500 bis 2000 Interessent*innen registrieren sich im Schnitt, um einen der heiß begehrten Plätze zu bekommen und den Weg zum spannenden Beruf des Journalisten/ der Journalistin anzutreten. Chantale hat es geschafft. Sie hat im Jahr 2019 einen der 18 Ausbildungsplätze im 39. Ausbildungslehrgang der Nannenschule bekommen. Ihr Weg zur Journalistin war verwinkelt und doch gleichzeitig irgendwie…

  • Interview

    Die Brandmeisterin

    Im Interview Die Brandmeisterin Wie ist es, die einzige Frau unter 400 Kollegen zu sein? Emily spricht über schwierige und schöne Einsätze, Kameradschaft, Schlafmangel und Abenteuer.  Emily Meins Über Emily Sie ist wieder die erste Frau seit 14 Jahren in der Berufsfeuerwehr Lübeck. Aktuell kommen auf 400 Dienststellen fünf Frauen und Emily war die erste von ihnen. Warum so wenig Frauen? „Vermutlich liegt daran, dass man als Brandmeisterin zuvor ein Handwerk erlernt haben muss“, spekuliert Emily.  Sie selbst ist gelernte Zahntechnikerin, hat fünf Jahre in dem Beruf gearbeitet. Allerdings war ihr relativ früh klar, dass das nicht ihr Traumberuf ist. Zuviel Schreibtischarbeit. Sie wollte raus. Gemeinsam mit ihrem Vater war sie damals…

  • Interview

    Die Schauspielerin

    Im Interview Die Schauspielerin Laura Ehrich spricht über ihren kurvigen Weg zum Traumberuf Schauspielerin, über die Allgegenwärtigkeit von Selbstzweifeln und die Wichtigkeit von Einsatz und Mut. Foto @ Urban Ruths Laura Ehrich Über Laura Zum Schauspiel kam sie über einige Umwege. Zwar hat Laura in der Schule bereits mit Begeisterung Theater gespielt, hat jedoch als Teenager zunächst angefangen als Model zu arbeiten. Am meisten Spaß haben ihr dabei die Jobs gemacht, bei denen sie in unterschiedliche Rollen schlüpfen, Emotionen darstellen und kreativ sein durfte. Durch diese Erkenntnis hat sie mit Mitte 20 angefangen, die Fühler nach Möglichkeiten zum Schauspielern auszustrecken und auf diese Weise bei Studentenproduktionen und Kurzfilmen mitgewirkt, Tagesrollen…

  • Interview

    TONIA – Die Sängerin und Songwriterin

    Im Interview Die Sängerin und Songwriterin TONIA spricht über die Veröffentlichung ihres ersten eigenen Songs, den Umgang mit Ungewissheit, und darüber was es bedeutet, das Hobby zum Beruf zu machen. Tonia Über TONIA „Doch wenn ich Dich so seh, bleibt alles in mir steh’n. Was sind Deine Nebenwirkungen? Wie doll tust Du mir weh?“ Die Liedzeilen von TONIAs Debütsingle Nebenwirkungen gehen unter die Haut. Auf prägnante Art und Weise beschreibt die junge Indiepop-Sängerin und Songwriterin darin das Dilemma, was entsteht, wenn man sich verliebt und plötzlich gleichzeitig das größte Potential für Schmerz und das größte Potential für Heilung in derselben Person vereint ist.  Musik begleitete TONIA schon ihr ganzes Leben…

  • Interview

    Die Hotelmanagerin

    Im Interview Die Hotelmanagerin Anita spricht über den Weg von der Konzeptidee bis zum laufenden Hotelbetrieb, über das Thema Selbstständigkeit und ihr Projekt der 4-Stunden-Woche. Anita Wandinger Über Anita Eigentlich war die Hotellerie nicht ihr Traumberuf. Nach dem Abitur hatte sie BWL mit Schwerpunkt Tourismus studiert und einen Master in Wirtschaftspsychologie angehängt. Doch als sich Ende 2017 die Möglichkeit auftat, ein Gebäude von ihrem Vater zu pachten und ein neues Hotelkonzept zu entwickeln, erkannte Anita, dass eine solche Möglichkeit wahrscheinlich nicht wiederkommen wird. Die ersten 1,5 Jahre entwickelte Anita das Hotelkonzept und war in die Prozesse der Firmengründung, Markenbildung und Finanzierung des Hotels eingebunden, im März 2019 stand dann die Hoteleröffnung an. Seitdem…